Logo Sponsor Banner
  Menu  
 
  Menu  
 
  Partner  
  • Wir danken:
  • Marktgemeinde Lanzenkirchen


  • c23 - Computer, Gaming & more


  • Raiffeisenbank Pittental


  • mmc kommunikationstechnologie


  • digitaldruck.at


  • Gamefarm




  • ESVÖ


  • Internet Club Burgenland


  • lancore


 
     
    Neuigkeiten
    Hier sehen Sie aktuelle Neuigkeiten.
    40MB-Update für TF2
    Mittwoch, 30.07.2008 09:42

    40MB-Update für TF2

    Team Fortress 2, eines der meist umhegten Kinder von Valve, und das auch mit Recht. Letzte Nacht ist ein 40MB großes Update auf die Spielergemeinde losgelassen worden, dass viele Bugfixes behebt und auch den mittlerweile fast übermächtigen Pyro etwas in seine Schranken zurückweist. Hier ist mal ein Überblick:

    • Fixed team switches on Attack/Defense maps spamming the console
    • Fixed the Kritzkrieg not working on servers with crits turned off
    • Fixed some clipped localized strings in various in-game dialogs
    • Fixed several cases where files were synchronously loaded while the game was running
    • Fixed a shutdown crash in the material system
    • Cached rendering of item model panels to improve performance, in particular while weapon selection was visible
    • Added a gear symbol behind the health bar for Engineer buildings, in both target IDs and freeze panels
    • Players killing themselves will now give a kill credit to the last enemy who damaged them
    • Fixed grenades, rockets, and flamethrower being able to fire through grates at round starts
    • Fixed players being killed and creating ragdolls during team switches
    • Fixed various exploits and performance problems in CP_Badlands, CP_Well, and CP_Fastlane
    • Removed health bonus from the Backburner

    Gehen wir es mal durch: Kritzkrieg sollte auch oder eigentlich gerade auf Servern mit abgeschalteten Crits laufen, viele Leute hassen kritische Treffer, darum gehen sie auf solche Server.

    Ein Zahnrad hinter den Engi-Bauten, das ist ja soooo praktisch! Nein, im Ernst! Wie oft ist es mir passiert, dass ich bei einem Engi vorbeigelaufen bin als Medic und dabei auch die Health-Anzeige seiner Sentry gesehen habe. Die kann ich zwar nicht heilen, aber wenn sein Name dabei steht, nimmt man meist an, dass es nicht die Sentry sondern dessen Besitzer ist - wenn dieser gleich daneben steht.
    Somit sind solche Verwechslungen endlich behoben! :)

    Und noch ein geiler Punkt - wenn sicher auch ein großer Kritikpunkt: Selbstmord gibt einen Punkt an den letzten, der einem geschadet hat. Wie oft habe ich mich nicht schon über Soldaten und Demos geärgert. Da hat man sie fast umgebracht oder sie laufen brennend davon mit 20HP, ein sicherer Kill?! Nein, denn als Demo oder Soldier kann man sich ja noch schnell auf die Füße schießen, somit Selbstmord begehen und die ganzen Mühen sind umsonst, man bekommt keinen Punkt.
    Jetzt schon! Danke!

    Exploit oder nicht, die einen finden es lustig, die anderen einfach lästig. Zu Rundenbeginn sollte man nicht durch die Gitter durchschießen können, denn dazu sind die Dinger ja da. Leider war das an bestimmten Stellen sehr leicht möglich, aber nun ist es kein Problem mehr. Vor allem auf Dustbowl muss man nun nicht mehr aufpassen, wo man seine Sentry aufbaut oder hinlatscht, sehr fein!

    So, und bevor es wieder zu lang wird: dem Pyro wurde bei seinem Update der Backburner verpasst, der zusätzlich 50HP mehr einbrachte. Die wurden ihm wieder entzogen. Meiner Meinung nach ein guter Deal, da der Pyro durch sein Update sehr viele Vorteile bekommen hat.

    40MB Update fixed und schwächt - HLP

    Opposing Force Coop 2.0

    Serious Sam 2 im Coop sollte wieder mal gespielt werden, es war einfach Ballereispaß pur, aber es gibt auch andere Spiele, die man so einfach im Coop spielen kann.

    Wie wär es zum Beispiel mit dem Klassiker Opposing Force? Mit bis zu 17 Spielern kann man durch die angepassten Levels kämpfen und mit seinen (Soldaten-)Freunden - Corporal Shepperd ist ein Soldat in OF - die Ailienmonster von Xen fertig machen!

    Wäre also vielleicht kein schlechter Tipp für die kommende LAN. Wer sich für die Mod interessiert:

    Opposing Force Coop 2.0 - HLP

    quote 0 Kommentar(e)
     
    Cheesey

     
    Dampfwolke und Selbst-schattierende
    Dienstag, 29.07.2008 13:37

    Dampfwolke und Selbst-schattierendes normal Abbilden

    Dampfwolke heißt das neue Zauberwort bei Dampf! Vielleicht denkt ihr Euch jetzt: "WTF? Von was redest du?", aber ich habe recht! Zumindest, wenn man 2 Wörter ins Neudeutsche übersetzt: SteamCloud und Steam!

    So wie die DampfGemeinde bei Team Fortress 2 eine groe und tolle Neuerung war - die Beta lief schon länger davor - so soll die SteamCloud vor L4D eine große und praktische Neuerung werden!

    Für Leute, die es mit dem Gläsernen Menschen nicht so haben, ist es sicher ein Fluch, den man aber nicht nutzen muss. Ich denke bei so etwas wie Spielen ist es sehr sehr praktisch! Doch was macht denn die SteamCloud so tolles?

    • Speichert ein Spielstand in SC und ihr könnt ihn überall mit eurem STEAM Account wieder abrufen
    • Gleiches gilt für Tastatur-Belegungen (Bzw Configs, die ihr dann immer nur noch aufrufen müsst)
    • Funktion zur automatischen Treiber-Aktualisierung (!)
    • Abfrage, ob ihr das vorliegende Spiel auch spielen könnt (Systemanforderungs-Abfrage) (!!)
    • Entwickler, die Steamworks nutzen, können eigene, offizielle Communities einrichten
    • und noch einige Punkte...

    Vor allem die Tastaturbelegungen und Speicherpunkte denk ich sind sehr nützlich! Vor allem, wenn man einmal schnell bei einem Freund spielen will, so ist das überhaupt kein Problem, man kann sich seine Punkte und Tastenbelegung schnell downloaden - vorrausgesetzt, der Freund besitzt auch das Spiel, sonst könnte es etwas länger dauern ;)

    Self-shadowed normal mapping - so heißt die neue tolle Grafik-Zauberei aus dem Hause Valve, dass in L4D für ordentlich Grafikstimmung sorgen soll. Ähnlich dem Bump-Mapping, welches über das Lighting 3-D Oberflächen erzeugt, bzw hervorhebt, verbessert das SSNM diesen Effekt. Beschreiben kann man den Effekt am Besten mit einer Fackel, die an einer Backsteinmauer vorbei getragen im Lichtkegel jede Fuge und Rille beleuchtet und plastisch hervorhebt.

    Dieser und viele weitere neue Effekte sollen L4D auch grafisch nicht alt aussehen lassen!

    Na, da bin ich nun mal gespannt! :)

    Bericht auf TF2N

    quote 2 Kommentar(e)
     
    Cheesey

     
    Left4Dead - Links zu den News
    Donnerstag, 24.07.2008 12:41
    ...da man hier leider nur eine Begrenzung von einer lächerlich kleinen Anzahl an Zeichen hat! :(!

    So, und bevor ich da nur noch mehr herumtexte, geb ich mal die Links her, von wo ich die Informationen habe. Es gibt ein 12min Interview mit Doug Lombardi mit Ingame-Szenen, dass recht interessant ist, und es gibt ein 3-Seitiges Interview mit dem Designer Michael Booth.
    Ich kann euch beides sehr ans Hezr legen, wenn ihr euch für L4D interessiert! Für das Interview braucht man ca. 5-10min zum Lesen und es ist wirklich sehr informativ!!

    Interview mit Doug Lombardi

    Interview mit Michael Booth


    Eintrag auf HLP - mit 4 Bildern

    Eintrag mit Bildern auf TF2N

    Eintrag über Models auf TF2N

    quote 0 Kommentar(e)
     
    Cheesey

     
    Left4Dead - Viel Neues!
    Donnerstag, 24.07.2008 12:39

    Left4Dead - Bilder und Bärte

    Über diesen Coop-Shooter will und will es einfach nicht ruhig werden! Und das ist auch gut so! Wie man auf HLP jetzt lesen kann, wurden die Charaktere wieder überarbeitet. Seitdem Turtlerocks von Valve übernommen worden ist, hat man auch einige Unterschiede zwischen den Entwicklungen erkennen können. Somit wundert es auch nicht, dass Valve beim Charakterdesign sein Wissen aus TF2 einfließen lässt. So hat man ja ganz stolz bei TF2 präsentiert, dass man alleine nur durch die einzigartigen Silhuetten erkennen kann, um welchen Charakter es sich handelt.
    Viel wichtiger ist es aber bei Left4Dead, dass man erkennen kann, ob es sich um einen Zombie oder einen Überlebenden handelt. Und daran arbeiten auch die Entwickler gerade fleißig, Doug selbst meint im Interview, dass man auch versucht, die Überlebenden anhand der Umrisse erkennen zu können. Außerdem gibt es in den neuen Screenshots die Charaktere wieder mit Bärten zu bewundern.

    Aus einem neue Interview mit Doug Lombardi kann man auch ein bisschen von der Geschichte heraushören. Demnach sind die 4 Überlebenden immun gegen das ausgebrochene Virus, dass alle übrigen Menschen in rasende Zombies verwandelt hat. Das klingt auch recht logisch, immerhin wird man während dem Spiel immer wieder mal gebissen und verwundet. Wäre man da nicht immun, gäbe es wohl kaum etwas zu spielen. Zudem hört man sehr stark heraus, dass Doug das Spiel und seine Kapitel immer wieder als "Film" bezeichnet, womit er wohl nur stärker untermauern will, dass es sich wie ein Horror-Action-Film spielen lassen wird.
    Weiters betont er auch, dass das Spiel Teamplay unbedingt voraussetzt, da man alleine ziemlich schnell verlieren wird. Zum Beispiel benötig man seine Kameraden, um versorgt zu werden, wenn man mal stärker verwundet wird.

    Auch der Support für die Community wird wieder von Valve gegeben sein, so soll man auch hier wieder ein Source Development Kit bekommen, mit dem kreative und geschickte Spieler Maps und Filme für das Spiel machen werden können. Auch Garrys Mod wird in diesem Zusammenhang erwähnt.
    Im Video kann man auch sehr schön die Wirkung der überarbeiteten Pipe-Bomb sehen, die jetzt blinkt und piept. Die Zombies werden regelrecht angezogen, versammeln sich um die Bombe und erleben gemeinsam die geballte Kraft von Sprengstoff.

    Weiters wird es 4 Schwierigkeitsstufen geben, von Leicht bis Godlike, jedoch legt sich das Spiel nicht direkt darauf fest. Nimmt man zum Beispiel "leicht" und spielt zusammen als Team doch recht toll zusammen, so wird der KI-Director das Spiel knackiger gestalten und die Spieler mehr fordern. Umgekehrt geht das natürlich auch: wählt man "Schwer" und spielt aber eher schlecht, so wird der KI-Director die Zombiemassen dementsprechend anpassen. Dennoch hat die Schwierigkeitswahl einen Einfluss auf das Spiel, da hier der KI-D nur beschränkt nachregelt - sonst wäre die Auswahl ja unnötig.

    Das Spiel ist halblinear. Man wird verschiedene Wege gehen können, die allerdings alle zum selben Ziel führen. Also ob man jetzt rechts um das Haus, durch das Haus durch oder links davon die Route wählt, ist egal, da man in allen 3 Fällen zur Tankstelle dahinter kommen wird.
    L4D wird zu Beginn 4 "Filme" oder "Kampagnen" haben, welche je aus 5 Maps bestehen, was den Coop-Modus betrifft. Im Versus-Modus, wo die Bossmonster auch von Menschen gespielt werden können, wird man Abwandlungen dieser 20 Maps zur Verfügung haben.
    Man kann die Missionen auch alleine Spielen, dann werden die 3 anderen Teamkameraden ebenfalls vom KI-D übernommen und gespielt. Spielt man auf öffentlichen Servern, so kann aber jederzeit ein anderer Spieler einen der 3 weiteren Charaktere übernehmen, egal wo die sich gerade befinden.
    Zu Beginn kann man sich die "Rolle", die man spielen will, aussuchen. Die Charaktere selber spielen sich alle gleich, es macht also keinen spielerischen Unterschied, ob man nun Louis, Francis, Zoey oder Bill spielt. Man kann jedoch zu Beginn wählen, ob man eher als Sniper oder als Pumpgun-Typ herumläuft. Die Wahl hängt natürlich von der jeweiligen Map ab.

    Die Filme/Missionen werden sich ähnlich wie ein WoW-Raid spielen lassen, das heißt, für einen kompletten Film wird man - je nach Können - 45min bis 3h brauchen können. Stirbt das Team, so kann man es ab dem letzten Save-Point nochmal versuchen. Das Spiel wird nicht unterbrochen, wenn ein Mitglied den Server verlässt, ein Bot übernimmt fließend seine Rolle, ebenso, wenn ein neuer Spieler teilnimmt.
    Weiters verspricht Valve, dass man ganz einfach einen Server aufmachen können wird, ohne 10-20$ pro Monat für einen professionellen Hoster bezahlen zu müssen.

    Links folgen in der nächsten News...
    quote 0 Kommentar(e)
     
    Cheesey

     
    [MOD](SP) Appeltaart
    Donnerstag, 24.07.2008 12:28

    Appeltaart Mod

    Das ist niederländisch für "Apfelkuchen" und hat mehr mit Half-Life² gemeinsam, als man vielleicht glauben mag. Zum einen führt es die Geschichte von Half-Life² in einem eigen Weg weiter, zum anderen hat man wieder eine charakteristische Nahkampfwaffe. Nein, es ist kein Brecheisen, auch keine Brechstange oder ein Klobesen, nein, es ist eine Bratpfanne. Und die kann man sogar werfen!
    Die Geschichte von Half-Life² wird soweit fortgesetzt, dass Dr. Breen besiegt worden ist, jedoch Dr. Kleiner die Macht an sich gerissen hat um die Weltherrschaft an sich zu reißen. Dazu schickt er auch neue Einheiten aus, wie den Suicide-Bomber-Combine.
    Dr. Freeman muss natürlich wieder in den Kampf ziehen um uns vor Dr. Kleiner zu beschützen... mit einer Bratpfanne. Naja, gut, nicht nur mit einer Bratpfanne, aber die macht schon ein ordentliches *klong*, wenn man sie über den Schädel serviert bekommt.

    Nicht nur, dass statt Medipacks nun Apfelkuchen herumliegen, aber die Mod bietet auch sonst recht witzige Eigenheiten, wie auch die Dialoge, die witzig zum Anhören sind. Außerdem hat das Entwicklerteam sogar Errungenschaften eingebaut, die man freischalten kann um Boni dafür zu bekommen. Zum Beispiel kann man mehr HP als 100 bekommen, oder sogar eine "Bullettime" freischalten. In der ersten Version kann der Spieler die ersten 4 Levels und eine Bonus-Map durchspielen. Klingt zumindest sehr lustig und kurzweilig.

    Appeltaart Mod auf HLP

    Appeltaart Mod Version Beta 1 [249MB]

    Appeltaart Mod - Homepage

    quote 0 Kommentar(e)
     
    Cheesey

     
    Seiten:   <  1  2  3  4  5  6  7  8  9 10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  >  Alle
 
   
  Login  
 
  Statistiken  
  • Benutzer: 219
  • Besucher:
  • 78997 (1)
  • Aufrufe:
  • 1405083 (3)
  • Eingeloggt: 0
 
  Zuletzt angemeldet  
  • Zuletzt angemeldet:
  • Rob64
  • !.eXisT
  • okeanos
  • WSX
  • koch